BLUWAK informiert

VDI 2047-2 ist seit dem 01.01.2015 in Kraft getreten

VDI 2047-2 ist seit dem 01.01.2015 in Kraft getreten

Bild

Rechtliche Pflichten

  1. Nach §4 des Arbeitsschutzgesetzes hat der Betreiber einer Verdunstungskühlanlage die Pflicht, den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene wahrzunehmen und zu erfüllen. Der Betreiber hat die Pflicht, Schutz und Hygienemaßnahmen in einer Betriebs-anweisung zu beschreiben und zu dokumentieren!
  2. Nach §5 des Arbeitsschutzgesetzes ist der Arbeitgeber verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen, d.h. Feststellung der mit den Tätigkeiten verbundenen Gefährdungen am Arbeitsplatz und Ableitung von Maßnahmen zur Verhütung von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren.
  3. Legionellen und Pseudomonaden sind biologische Arbeitsstoffe, daher unterliegen sie den Anforderungen der BioStoffV. Der Arbeitgeber hat für Tätigkeiten mit Biostoffen nach §§4, 6 und 7 der Biostoffverordnung grundsätzlich eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen! Dies gilt auch für Tätigkeiten durch Fremdfirmen!
  4. BGB § 823 Schadensersatzpflicht/ Verkehrssicherungspflicht: Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.
  5. Da Verdunstungskühlanlagen betriebsbedingt Aerosole in die Umgebung abgeben, unterliegen sie folgenden rechtlichen Anforderungen:
- Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
- Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
- Strafgesetzbuch (StGB)
- Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
- Bundesimmisionsschutzgesetz (BImSchG)
- Chemikaliengesetz (ChemG)
- Wasserhaushaltsgesetz (WHG/ AbwV Anhang 31)
- Infektionsschutzgesetz (IfSG)
- Biostoffverordnung (BioStoffV)
- Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
 

Instandhaltungspflichten

1. Chemische und chemisch-physikalische Anforderungen:

a) elektrische Leitfähigkeit muss kontinuierlich oder mindestens 14-tägig bestimmt werden!

b) Folgende monatlich (oder bei Erfahrungen -mit Belegen-, dass die Werte im laufenden Betrieb stabil sind, alle 2 Monate):

  1. pH-Wert
  2. Gesamthärte
  3. Chlorid
  4. Sulfat
  5. Konzentration des Konditionierungsmittels

Weitere Parameter - Prozess-und Anlagenspezifisch u.a.:

  1. Kalzium
  2. Säurekapazität
  3. Phosphat
  4. Eisen
  5. Mangan
  6. TOC
  7. Abfiltrierbare Stoffe oder Trübung
  8. Silikat
2. Übersicht über die hygienischen Anforderungen
Tabelle

GK: Gesamtkeimzahl

a) Gefordert werden betriebsinterne Hygienekontrollen des Prozesswassers z.B. mittels Dip Slides sowie

b) quartalsmäßige Laboruntersuchungen auf Legionellen, Pseudomonaden und GK bei 2 Temperaturen (in Anlehnung an die Trinkwasserverordnung)

Auf dem Wege:

Gesetzliche Regelung zur Überprüfung von Verdunstungskühlanlagen

Seit Januar 2014 liegt ein „Eckpunktepapier für eine Rechtsverordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Nassabscheider und Naturzugkühltürme)“ vom Bundesumweltministerium vor, welches die Überprüfung von Verdunstungskühlanlagen auf Legionellen gesetzlich regeln wird!

Das heißt u.a.:

  1. Anzeigepflicht der Betreiber bei Neuerrichtung von Anlagen vor Baubeginn!
  2. Anforderungen zur Fachkunde und Verpflichtung zur regelmäßigen Schulung von verantwortlichen Personen bei Betreibern.
  3. Verpflichtung der Betreiber zur regelmäßigen Überprüfung, Reinigung und Wartung der Anlage.
  4. Verpflichtung der Betreiber, die Anlage in definierten Zeitabständen durch anerkannte Sachverständige überprüfen zu lassen sowie bei Auftreten von Mängel die Übersendung der Berichte an die entsprechende Behörde!
  5. Ordnungswidrigkeiten – Tatbestände.

Überdies sollen in Zukunft auch bestehende Anlagen, allerdings mit angemessenen zeitlichen Übergangsfristen, in die Anzeigepflicht mit aufgenommen werden.

Das Eckpunktepapier kann hier als PDF - Datei herunter geladen werden. Quelle: IHK Karlsruhe - Stand 20. 6. 2014

Sowie: www.bundesrat.de – Drucksache 795/13: „Entschließung des Bundesrates zur Notwendigkeit immissions-schutzrechtlicher Regelungen der Anforderungen an Errichtung und Betrieb von Verdunstungskühlanlagen“ ebenso als PDF – Datei herunterladbar.

Handeln Sie jetzt! Ich helfe Ihnen, die neue Regelung VDI 2047/2 in die Praxis umzusetzen.

Als zertifizierte Referentin führe ich zur VDI 2047-2 auch Schulungen durch.

Bei Fragen können Sie mich gerne jederzeit kontaktieren.

Zurück